Wildpflanzenküche für Kinder

 

Am vergangenen Samstag war es mal wieder soweit. Es startete die Frühjahrsaktion der AWO Kinder-und Jugendakademie in Zusammenarbeit mit dem AWO Ortsverein Zell. Dieses Mal nicht an der Luisenhütte in Biberach, sondern in und vor dem großen Gewächshaus der Gartenwelt Disch.

 Siebzehn Kinder trafen sich zum neuen Angebot „Wildpflanzenküche für Kinder ab sieben Jahren“

Bewährte Küchenleiter waren die beiden Frauen Monika Heizmann und Heike Kößler. 

In vielen Stunden kreativer Vorbereitungszeit wurden Rezepte entwickelt, das Konzept erstellt und die gesamte Organisation vorbereitet.

Um 10.00 Uhr am Samstagmorgen standen Tische und Bänke bereit, das Feuer brannte in der Feuerschale. Messer Bretter und natürlich die gesamten Zutaten, Kräuter, Brennnesseln, Blumen, Mehl, Eier, Quark u.v.m. warteten auf die kulinarische Verwertung durch die Kinder.

Folgende Köstlichkeiten standen auf dem Speiseplan: Brennnessel-Kräutersuppe, Gurkentaler, Brennnesselchips,  Brennnesselburger, Blütenzauberpralinen,  Kräuterbutterbrote und Apfelsaftcreme. Zu letzterem hat leider die Zeit nicht mehr gereicht.

Die erste Aufgabe der Kids bestand darin die vielen unterschiedlichen Kräuter und Blüten möglichst klein zu schneiden und zu zupfen. Jetzt war das schmieren von Butterbroten dran. Frisches Brot, Butter und die frischen Kräuter waren ein für die meisten Kinder ein tolles zweites Frühstück. Aber nicht alle waren begeistert. „Nutella schmeckt besser“ meinte einer der  Jungs. Ihm war an diesem Morgen aber nicht zu helfen. 

Brennnesseln, Kräuter, Bärlauch und noch ein paar andere Zutaten wurden von Frau Heizmann zu einer köstlichen Brennnesselsuppe verarbeitet.  Da sah man ein paar neugierige aber auch skeptische Zuschauer.  Alle Kinder probierten die Suppe und fast allen schmeckte sie. Das war auch daran zu sehen, dass fast nichts übrig geblieben ist.

Nebenher wurde eine Pfanne mit Öl auf dem offenen Feuer erhitzt und darin dann Brennnesselblätter zu Chips gegart. Nachdem die ersten Blätter etwas zu lange im heißen Öl waren und dann in der Hand zerbröselten gelang es dann die Blätter so zu rösten, dass sie knusprig aus dem Öl kamen.  Die skeptischen Blicke wichen aber ganz schnell begeisterten Aaas und Oohs.

Zwei große Gurken wurden in handliche Scheiben geschnitten und mit den unterschiedlichen ganzen Blüten und Blütenblätter dekoriert. Selbstverständlich wurde die Dekoration mitgegessen. Ein weiteres Hauptgericht waren die Brennnesselburger. Aus Haferflocken, Dinkelmehl, Zwiebeln, Karotten, Eiern, Brennnesselblättern und Bärlauch, gewürzt mit Meersalz und Pfeffer wurde eine Masse gerührt aus der dann mühsam die Burger geformt wurden.  Gebraten und auf einem Blatt serviert mit einer Quarkcreme waren dies im  Nu weggeputzt.

Blütenzauberpralinen bildeten einen Teil des Nachtisches. Aus Mascarpone, Parmesan, und gemahlenen Haselnüssen wurde eine Masse gerührt und daraus dann Kugeln geformt die in Blütenblättern gewälzt wurden. Stolz konnten die Kinder auch noch ihre Eltern an den Leckereien teilhaben lassen.  Als Teilnahmebestätigung durften die Kinder einen von der Messerschmiede Kneissler gespendeten Kochlöffel mit Ihrem Namenskärtchen mit nach Hause nehmen. Dieser Vormittag hat sowohl Kindern als auch Betreuern sehr viel Freude gemacht.

 

Als Vorsitzender des AWO Ortsvereins bedanke ich mich ganz herzlich bei Monika Heizmann, Heike Kösler und Elena Joos die keine Mühe gescheut für die Kindern einen tollen Vormittag zu gestalten.  Dank auch den Sponsoren, der Messerschmiede Kneissler für die Kochlöffel und der Firma Raiffeisen die uns kostenlos Tische und Bänke zur Verfügung gestellt haben.    

    IMPRESSUM     DATENSCHUTZ